Photovoltaik Förderung

Photovoltaik mit staatlicher Förderung

Gut zu wissen!

Photovoltaik Förderung: Das sollten Sie wissen!

Was wird gefördert?

Baden-Württemberg fördert im Rahmen der Solaroffensive von 2020 bis 2023 die Installation von Photovoltaik- und Speicheranlagen. PV-Anlagen werden mit 350 Euro pro kWp gefördert. Für Mini-PV-Anlagen (Balkonmodule) gibt es einen pauschalen Zuschuss von 100 Euro. Für Stromspeicher gibt es eine 300-Euro-pro-kWp-Förderung.
Photovoltaik in der Nähe

Photovoltaik-Förderung in Deutschland

1. Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ist ein zentraler Bestandteil der Förderlandschaft für Photovoltaikanlagen. Sie bietet finanzielle Unterstützung für den Bau oder die Sanierung von energieeffizienten Gebäuden, einschließlich der Installation von Photovoltaikanlagen.

Vorteile der BEG-Förderung:

  • Finanzielle Zuschüsse für Photovoltaikanlagen
  • Unterstützung für Eigenheime, Mehrfamilienhäuser und gewerbliche Gebäude
  • Kombinierbar mit anderen Förderprogrammen

2. KfW-Förderung für Photovoltaik

Die KfW-Bank bietet verschiedene Förderprogramme für Photovoltaikanlagen an, darunter zinsgünstige Darlehen und Tilgungszuschüsse. Diese Förderung richtet sich sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen.

Merkmale der KfW-Förderung:

  • Zinsgünstige Darlehen für Photovoltaikprojekte
  • Tilgungszuschüsse für bestimmte Anlagenkonfigurationen
  • Förderung von Batteriespeichern und Ladesäulen für Elektroautos

3. Einspeisevergütung nach dem EEG

Die Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein wichtiger Anreiz für die Einspeisung von Solarstrom ins Netz. Betreiber von Photovoltaikanlagen erhalten eine festgelegte Vergütung für jede Kilowattstunde Strom, die sie ins Netz einspeisen.

Highlights der EEG-Einspeisevergütung:

  • Garantierte Vergütung für eingespeisten Solarstrom
  • Dauerhafte Einspeisevergütung für einen festgelegten Zeitraum
  • Einspeisemanagement für eine sichere Netzintegration erneuerbarer Energien

     

Fazit

Die Photovoltaik-Förderung in Deutschland bietet attraktive Anreize für Investitionen in erneuerbare Energien. Durch Programme wie die BEG, KfW-Förderung und EEG-Einspeisevergütung können Privatpersonen und Unternehmen von finanziellen Unterstützungen profitieren und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Einspeisevergütung EEG

Für das seit mehr als 20 Jahren bestehende Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat die Bundesregierung am 7. Juli 2022 eine Neufassung beschlossen, die am 30. Juli 2022 in Kraft getreten ist. Auch die Freigabe der EU liegt inzwischen vor. Details des Gesetzes vom Juli wurden Anfang Oktober 2022 bereits wieder geändert. Das Gesetz regelt die Einspeisung von regenerativem Strom in die öffentlichen Stromnetze. Jede Photovoltaik-Anlage (PV) mit Netzanschluss unterliegt dabei den Regelungen und Vorgaben des EEG und kann von einer Fördervergütung profitieren. Wir stellen hier die neuen EEG-Regelungen vor, die für Betreiber:innen wichtig sind, die eine typische PV-Hausanlage zwischen rund 3 und 20 Kilowatt Leistung (kWp) haben oder errichten möchten. Wir gehen nicht auf Änderungen bei Freiflächenanlagen oder beim Mieterstrom ein. Die meisten Regelungen greifen erst ab 1. Januar 2023, einige schon früher.

Die Fördermöglichkeiten im Detail: KfW-Kredit

Über die attraktiven Finanzierungsbedingungen des Erneuerbare Energien Kredits (Standard KfW 270) des KFW Kreditinstituts können Sie einen entscheidenden Teil der Anschaffungskosten Ihrer PV-Anlage oder auch Ihres Stromspeichers amortisieren. Dabei wird die Kreditvergabe über einen Finanzierungspartner abgewickelt. In der Regel ist das Ihre Hausbank. Diese übernimmt die Beratung, den Prozess der Antragsstellung in Ihrem Namen und ist Ihr allgemeiner Ansprechpartner.

Programme privater Banken

Nicht nur die KfW bietet Kredite und Investitionszuschüsse für Photovoltaikanlagen an. Auch zahlreiche Privatbanken haben Sonderkredite für Modernisierungsanlagen, Energieeffizienzmaßnahmen und erneuerbare Energien im Programm. Da eine günstige PV-Anlage eine Renditeerwartung von etwa 5 Prozent hat, können die monatlichen Raten einfach aus dem zusätzlichen Cashflow (+Einsparungen) finanziert werden.

Die Vorteile auf einen Blick

Im Detail können folgende Kosten gefördert werden:

Ihr Full-Service-Dienstleister für Photovoltaikanlagen

Wir sind Ihr Full-Service-Dienstleister rund um das Thema Photovoltaik. Bei uns sind Sie von Anfang an rundum versorgt. Vom ersten individuellen Gespräch mit detaillierter Wirtschaftlichkeitsanalyse bis hin zum Projektabschluss mit allen Betriebsleistungen und den passenden Versicherungen für Ihre Photovoltaikanlage. Mit uns können Sie von Anfang an rechnen, denn Photovoltaik ist seit jeher unsere Kernkompetenz
+ 0 Jahre
Expertise &
Erfahrung
0 Jahre
Garantie
auf alle PV
0 %
Alles aus
einer Hand
0 %
Kompetente
Beratung
Strompreise ade
Strompreise ade
Hallo Eigenstrom
Hallo Eigenstrom
Solarpotenzialkataster